Sonntag, 28. April 2013

Lass mich gehen! Ich will nur weg von hier.

Mir fehlen die Wörter
um diese bizarre
Szene um mich herum
zu beschreiben.
Ich weiß nicht
wie es weitergehen soll.
Alles in mir
verschwindet.
Die Wörter
sind mal wieder
abgetaucht
und ich
bin allein.
Obwohl
24 Stunden
jemand bei mir ist.
Sie haben Angst
aber ich lache bloß darüber.
Ich möchte
ihnen allen ins Gesicht
kotzen.
Unverstanden
und geknebelt
ohne Rechte
ohne Entscheidungen.
Taubheit
erfüllt mich.
Schlage auf mich ein,
doch nichts davon dringt durch.

Kommentare:

  1. Es ist lieb das zu sagen von dir, wirklich. Aber daran wird sich nie etwas ändern. Ich will auch unbedingt weg, mir wird hier alles zu viel. Ich bin so unendlich müde, weiß nicht wie lang ich noch durchhalten kann. Weißt du wieso du zurzeit noch mehr zweifelst als sonst? Ich wünschte ich könnte dir all deine Last abnehmen. Ich wünschte, du wärst frei. Bist du immer noch in der Klinik? Ich wäre gerne bei dir, oder jemand wäre bei dir der dich versteht. Ich denke jeden Tag an dich und sende dir Kraft. Es freut mich wenn dir das Lied gefällt. Einfach atmen. Ich bin stolz auf dich.

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. http://mitleidsanfall.tumblr.com/post/49075292509/the-best-black-and-white-follow-for-black-and

    ich möchte dir meine worte schenken
    ich möchte dir ehrliche worte schenken
    nicht meine vergammelten alten lügen
    ich möchte dich mit wahrheit umhüllen
    und dir zeigen
    wie
    fest
    du
    in mir
    verankert bist.
    ich möchte dir sagen
    das du für mich alles bist.
    du bist für mich die welt
    auch wenn die welt hässlich bist,
    bist du wunderschön von innen und außen.
    ich schmeiße hier mit worte um mich
    es tut mir leid,
    die sehnsucht nach dir nagt an mir
    ich komm bald wieder zu dir
    ich versprechs.

    AntwortenLöschen