Donnerstag, 20. Juni 2013

I can't drown my demons, they know how to swim.

 Taubheit
Tod
Schwärze
Nebel
Kurzschlüsse
in meinem Kopf.
Stimmungswechsel
von hyperaktiv
zum Kleinkind,
das weinend
in der Ecke sitzt.
Immer wieder
kommt es durch,
es klopft in
meinem Inneren
an der Tür,
und egal wie laut
ich die Musik auch stelle,
ich höre es trotzdem.
Es fängt an
zu hämmern,
zu schlagen,
es will raus
raus,
raus.
Und ich versuche
es krampfhaftes
zu ignorieren,
es zu verscheuchen,
dafür
töte ich alles
in mir
und meinem
ekelhaften Ding.
Die Worte
und die Kraft
verlassen mich,
denn sie sind
wie Soldaten
im Kampf
gegen das
Böse in mir.

----------------------------
Es tut mir Leid, ich habe einen Blogaward von herzkind bekommen, ich werde es versuchen ihn irgendwann richtig würdigen, jetzt sage ich nur DANKE, aber mir fehlen die Worte um alles zu beantworten. Ich hoffe ich schaffe es bald, aber ich kann es einfach nicht versprechen.

Kommentare:

  1. Ich würde gerne an deiner Türe klopfen
    und wenn du mir aufmachst
    dann nehme ich dich in den Arm
    und versuche dich zu beschützen

    AntwortenLöschen
  2. in meinen gedanken
    bin ich schon längst bei dir,
    wo wir dann zusammen rauchen, uns mit kackwurst-sprüchen bewerfen, und die leichtigkeit sich in unser herz schleicht.

    du fehlst mir.

    AntwortenLöschen