Sonntag, 20. Mai 2012

I'm going away for a while.

I'm going away for a while
But I'll be back, don't try to follow me
'cause I'll return as soon as possible
See I'm trying to find my place
But it might not be here where I feel safe.

Starre hinaus in die Nacht.
Ich beobachte misstrauisch.
Ich will heute nach nicht schlafen.
Ich hab viel zu sehr Angst vor diesem Traum.
Der erste Traum in einem neuen Bett wird wahr.
Ich will nicht dass einer dieser Träume wahr wird.
Ich will sie noch nicht einmal träumen.
Bilder erschießen mich mit jedem Moment.
Wie riesige in Säure getränkte Kanonenkugeln kommen sie auf mich zu
Ich hab kein Schutzschild.
Keine Tropfen die mich trotz allem in den Schlafen gleiten lassen.
Keine Klinge die mich aus allem herausholt.
Rauche Zigarette nach Zigarette weil ich keinen anderen Weg mehr weiß.
Kopfschmerz und Ohrenrauschen von viel zu lauter Musik.
Nichts schützt mich. Nichts hält mich mehr.
Nichts in mir. Nichts um mir.

Kommentare:

  1. Ich baue schon keine scheiße. Dazu bin ich eh viel zu feige. Ich schaffs einfach nicht auch wenn ichs noch so sehr will und wenn ichs machen würden dann würd ichs bestimmt nicht posten;) mach dir keine sorgen!
    Was ist das für ein Traum von dem du sprichst?

    AntwortenLöschen
  2. ich würde mit dir 146 tage wach bleiben. neben deinen bett sitzen, deine hand halt um dich vor den bösen albtträumen zu schützen, die innerlich erstarren lässt.

    AntwortenLöschen
  3. Du beschreibst die Situation so perfekt.Ich fühl oft das gleiche.

    Und auch ich würde mit dir so lang wach bleiben wie du nur magst und alles tun um die Albträume auf ewig wegzusperren.

    Danke für deine lieben Worte.
    Aber es können ja nicht immer nur die anderen Schuld sein.
    Es ist nurmal meine Schuld das ich so ein verdammt beschissener Mensch bin.Ich habs nicht verdient glücklich zu sein.
    Du schon.

    Und ich hoffe du wirst glücklich.

    AntwortenLöschen